Assassins Creed Origins ist ein Action-Adventure-Titel mit Stealth-Elementen (=Schleichspiel: den Gegner nicht konfrontieren, sondern lautlos aus dem Hinterhalt attackieren.) Die Handlung spielt in der historischen Fiktion mit tatsächlichen geschichtlichen Gegebenheiten angehaucht und stellt einen Vorläufer für die zukünftige Serie dar. Wie auch in den vergangenen Vorgängerteilen kämpfen die Assassinen, eine für Freiheit und Frieden strebende Gruppierung gegen die Templer, eine Organisation die den Frieden nur durch eine hierarchische Anordnung gegeben sehen. Assassins Creed Origins bringt einen Einblick in die ägyptische Geschichte und antike Kultur. Zudem steht ein Jubiläum der Spielreihe an, die Geburtsstunde der Assassinen-Bruderschaft. Das Spiel sorgte bei vielen Gamern für Ungeduld auf den 27. Oktober, der lang erwartete Veröffentlichungstermin.

 

Assassins Creed Origins

© Ubisoft

Assassin’s Creed Origins bietet ein dunkles, facettenreiches und tiefes Eintauchen in eines der faszinierendsten Szenerien der Serie: das alte Ägypten. Es wurden sehr neue Features zum Spiel hinzugefügt, wie zum Beispiel eine sehr große Anzahl an Waffen, die in 8 Waffenkategorien unterteilt sind. Das Kampfsystem wurde überarbeitet, und erinnert sehr stark an „The Witcher 3“.

Die besonders starken XP-basierten RPG-Elemente machen Origins auf einer neuen Ebene süchtig. Mit den alten Assassin’s Creed-Teilen konnte man Fähigkeiten für eine Weile freischalten und aufrüsten. Origins macht es aber auf eine besondere Art und Weise, und ermöglicht mehrere kreative Optionen für deinen persönlichen Spielstil, anstatt nur Dinge, die du willkürlich auswählst. Wenn du dich an Stealth-Missionen versuchst, gibt es Fähigkeiten, die dir Boni für Stealth-Kills verleihen, solche wie, mit denen du Pfeile in der Luft kontrollieren kannst, damit du präzise Kopfschüsse machst, und solche, die dir visuell den Weg eines Feindes vorhersagen lassen. Wenn Schleichmissionen nicht dein Ding sind, gibt es Optionen, die dich zu einem Biest im Nahkampf machen, andere, die deine In-Game Geldtasche füllen, durch zum Beispiel stehlen, und solche, die meistens nur cool aussehen wie das Aktivieren von Slow-Motion, wenn du mitten im Kampf bist.

Ein ausgedehnter rollenspielartiger Tauchgang ins alte Ägypten, mit spannenden Kämpfen und jeder Menge Abwechslung.“ -IGN

Assassin’s Creed Origins ist einfach der beste Teil, den ich seit Assassins Creed II mit Ezio gespielt habe. Dank der 4K-Auflösung sind die ägyptischen Landschaften absolut atemberaubend. Das Kampf-System wurde außerdem mit neuen Stealth-Mechaniken überarbeitet. Ein Spiel, das du kaufen musst.