Opinions, Technology

Einsatz von künstlicher Intelligenz im Militär

Ein Jet der US Air Force war das erste Militärflugzeug, das als Copiloten einen Algorithmus mit künstlicher Intelligenz verwendete. Das Aufklärungsflugzeug U-2 Dragon Lady startete von der Beale Air Force Base in Kalifornien.

Das Ergebnis einer dreijährigen Entwicklung war eine künstliche Intelligenz namens ARTUµ, die vom Federal Air Combat Laboratory der US Air Force entwickelt wurde, um bestimmte Aufgaben während des Fluges auszuführen. Während des Testfluges verarbeitete die künstliche Intelligenz Sensor- und Navigationsdaten, um einen simulierten Raketenangriff eines anderen Flugzeugs abzuwehren.

Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Sobald das Aufklärungsflugzeug U-2 Dragon Lady in der Luft war, übernahm die künstliche Intelligenz die Kontrolle über die Sensoren und nutzte das Wissen, das der Algorithmus aus einer halben Million Computersimulationen gewonnen hatte. Der Pilot und ARTUµ arbeiteten als Team zusammen, wobei die künstliche Intelligenz nach feindlichen Raketen und der Pilot nach feindlichen Flugzeugen suchte.

Der Zweck des Testfluges war es zu demonstrieren, dass die künstliche Intelligenz ARTUµ funktionsfähig ist und mit einem menschlichen Piloten zusammenarbeiten kann. Man wollte auch zeigen, dass  die künstliche Intelligenz selbständig Aufgaben auszuführen kann und damit dem Piloten ermöglicht, sich auf andere Aktivitäten zu konzentrieren. Das ultimative Ziel des Projekts ist es, die Technologie basierend auf Daten des Testfluges zu verbessern und eine Implementation für andere Anwendungen zu schaffen.

Bildnachweis des Beitragsbilds: Bild von Defence-Imagery auf Pixabay

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...